Magazin Ernährung

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Ernährung bei Krebs

Onmeda.de Eine gesunde Ernährung ist wichtig für den Allgemeinzustand und die Lebensqualität. Zudem kann die richtige Ernährung das Risiko für viele Erkrankungen, wie Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, senken. Doch worauf ist zu achten, wenn man bereits erkrankt ist? Gibt es eine richtige und eine falsche Ernährung bei Krebs?

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

10 Regeln für eine gesunde Ernährung

Onmeda.de Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung steigert nicht nur die körperliche Leistungsfähigkeit – sondern auch das eigene Wohlbefinden! Sich gesund zu ernähren muss dabei nicht bedeuten, auf Genuss verzichten zu müssen.

Vegan ernähren auch was für Diabetiker?

aponet.de Vegane Ernährung liegt im Trend. Aber was ist das eigentlich genau und können sich auch Diabetiker so ernähren? Im folgenden Interview erklärt Ellen Althaus, Ernährungsberaterin/DGE und Diabetesberaterin/DDG von der Ernährungsambulanz des Universitätsklinikums Frankfurt, was dabei zu beachten ist.

Vegane Ernährung schützt vor Prostatakrebs

aponet.de Fleisch ist das beste Gemüse – das würde so manch einer wohl sofort unterschreiben. Einer neuen Studie zufolge wäre es im Hinblick auf Prostatakrebs jedoch besser, darauf zu verzichten: Den Ergebnissen zufolge minimiert eine vegane Ernährung bei Männern das Krebsrisiko.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Zahngesunde Ernährung

Onmeda.de Die Ernährung spielt für die Zahngesundheit eine entscheidende Rolle. So beeinflussen bestimmte Lebensmittel sowohl die Struktur des Zahnschmelzes und können zudem die Entstehung von Karies fördern. Eine zahngesunde Ernährung ist damit ein wichtiger Baustein in der Kariesprophylaxe.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Gesunde Ernährung fürs Baby

Onmeda.de Gesunde Ernährung für Babys – was bedeutet das? Ein Baby kann nicht wie ein älteres Kind oder ein Erwachsener ernährt werden, da sein Magen-Darm-Trakt sich noch entwickeln muss. Doch wie lange sollte man beim Baby auf eine spezielle Ernährung achten und wie entwickelt sich die Ernährung des Babys im Verlauf des ersten Jahres?

Die 10 besten Lebensmittel für eine gesunde Ernährung

aponet.de "Das eine Super-Nahrungsmittel gibt es nicht", sagt der Ernährungswissenschaftler Tim Crow von der Deakin Universität im australischen Melbourne. Deshalb spricht er lieber von Super-Ernährung. Zehn Grundnahrungsmittel gehören ihm zufolge zu den Top 10 einer gesunden Ernährung.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Ernährung bei Sodbrennen

Onmeda.de Sodbrennen tritt häufig nach dem Essen auf – denn nach dem Verzehr mancher Nahrungsmittel produziert der Magen besonders viel Magensäure. Die gute Nachricht: Mit der richtigen Ernährung lassen sich die Beschwerden bei Sodbrennen oft schon lindern!

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Diabetes – Tipps für die Ernährung

Onmeda.de Früher galt bei Diabetes (Zuckerkrankheit) zur Ernährung noch eine besondere Diätkost als erstrebenswert. Doch heute rät man von speziellen Lebensmitteln für Diabetiker ab. Vielmehr befürworten Mediziner eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die im Großen und Ganzen der empfohlenen Vollwertkost für die Allgemeinbevölkerung entspricht.

Bildquelle: © iStock
Teaser-Bild

Ungesunde Ernährung kann Lebenszeit nach Krebs verkürzen

Onmeda.de Wer sich nach einer erfolgreichen Krebsbehandlung dauerhaft ungesund ernährt und / oder viel Alkohol trinkt, riskiert damit, seine Lebenszeit zu verkürzen. Eine gesunde Ernährung wirkt sich dagegen lebensverlängernd aus. Zu diesem Schluss kommt eine Forschergruppe nach der Auswertung mehrerer Studien (sog-Meta-Analyse).

Ernährung bei Reizdarm

Onmeda.de Es gibt gute Neuigkeiten für Menschen mit Reizdarm: Sie müssen Ihre Ernährung nicht speziell anpassen. Essen Sie einfach, was Sie mögen und vertragen! Früher empfahlen Ernährungsexperten eine leichte Vollkost bei Magen-Darm-Problemen. Doch auch dies gilt als überholt. Sie müssen keine Diät halten, denn es gibt keine spezielle Reizdarmkost.

Gesunde Ernährung schützt die Lunge vor COPD

aponet.de Die Ernährung spielt für die Gesundheit eine wichtige Rolle. Ein Wissenschaftlerteam aus Frankreich und den USA konnte nun zeigen, dass auch die Lunge von einer gesunden Ernährung profitiert.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Haarausfall durch falsche Ernährung

Onmeda.de Volle und schöne Haare gelten als Zeichen von Gesundheit und Jugend. Vermehrter Haarausfall kann viele Ursachen haben – die Ernährungsweise ist eine von ihnen. So kann beispielsweise eine falsche beziehungsweise zu einseitige Ernährung dazu führen, dass verstärkt Haare verloren gehen, etwa bei einer Radikaldiät.

Eiweißreiches Essen lässt Leberfett schmelzen

aponet.de Eine Ernährung mit viel Eiweiß reduziert bei Menschen mit Typ-2-Diabetes das Leberfett innerhalb von sechs Wochen um fast 50 Prozent. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Lebensmittel auf pflanzlichem oder tierischem Eiweiß basieren. Das zeigt eine neue Ernährungsstudie unter der Leitung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE), die aktuell in der Fachzeitschrift Gastroenterology veröffentlicht wurde.

Gesunde Ernährung senkt Schlaganfall-Risiko

aponet.de Einzelne Vitamine können gegen den Schlaganfall kaum etwas ausrichten. Anders sieht es allerdings mit einer vitaminreichen und gesundheitsbewussten Ernährung aus. Das hat ein australischer Forscher des Royal Perth Hospital herausgefunden. Seinen Untersuchungen zufolge kann eine Ernährungsweise wie etwa die Mittelmeerdiät das Risiko für Durchblutungsstörungen durchaus senken.

Gesundheitsservice in der Apotheke

aponet.de Übergewicht, Bluthochdruck sowie erhöhte Blutfett-, Cholesterin- und Blutzuckerwerte. Das sind Risikofaktoren für die großen Volkskrankheiten, wie Diabetes und die koronare Herzkrankheit. Die Apotheker leisten wichtige Präventionsarbeit durch klassische Gesundheitschecks wie Blutzucker- und Blutdruckmessung. Zwar ist eine Schutzgebühr fällig, aber ohne Wartezeit und Praxisgebühr.

Ernährung: Fett ist besser als sein Ruf

aponet.de Auf dem Gebiet der Ernährungsforschung findet derzeit ein Umdenken statt: Auf Fett zu verzichten, bringt nicht automatisch einen gesundheitlichen Vorteil mit sich. Viel entscheidender als der Anteil des Fetts an der täglichen Gesamt-Kalorienzufuhr sei die Qualität der aufgenommenen Fette. Das hielt ein Komitee von US-amerikanischen Ernährungsexperten kürzlich in einer Empfehlung zur Überarbeitung der Ernährungsleitlinie fest.

Ernährung in der Stillzeit

Onmeda.de Die Ernährung in der Stillzeit bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Denn damit stillende Mütter ihr Kind über die Muttermilch optimal mit den nötigen Nährstoffen versorgen, müssen sie sich ausgewogen und gesund ernähren. Besonders wichtig sind dabei eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und die Aufnahme von Nährstoffen wie Calcium, Folsäure oder Jod.

Interview zum Thema Ernährung

Onmeda.de Regeln zur Ernährung gibt es zuhauf. Allerdings gehen die Meinungen auseinander, ob sie alle zweckmäßig sind und zu einem gesünderen oder gar längeren Leben verhelfen. Befürworter halten sich strikt an alle Tipps und gestalten ihren Speiseplan entsprechend der Vorgaben. Andere wiederum ignorieren sämtliche Empfehlungen und lassen sich von ihren Hunger- und Lustgefühlen leiten. Onmeda hat den Ernährungswissenschaftler und Buchautor Uwe Knop nach seiner Meinung gefragt und gängige Ernährungsregeln mit ihm diskutiert.

Gesund auch ohne Fleisch

aponet.de Ob sich eine vegetarische Ernährung für Diabetiker eignet, und was es zu beachten gibt, erklärt Dr. Astrid Tombek, Diabetes- und Ernährungsberaterin der Diabetes Klinik Bad Mergentheim.