Magazin Kinderwunsch

Bildquelle: © Jupiterimages/PhotoDisc
Teaser-Bild

Gestose ("Schwangerschafts­vergiftung")

Onmeda.de Der Begriff Gestose ("Schwangerschaftsvergiftung") umfasst alle Erkrankungen während einer Schwangerschaft, die mit einem erhöhten Blutdruck einhergehen (hypertensive Schwangerschaftserkrankungen). Eine Gestose tritt frühestens in der 20. Schwangerschaftswoche auf. Meist sind Frauen im letzten Drittel der Schwangerschaft betroffen.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Sodbrennen in der Schwangerschaft

Onmeda.de Sodbrennen zählt zu den häufigsten Schwangerschaftsbeschwerden. Bis zu 80 Prozent der Schwangeren haben im Lauf der Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen, besonders im letzten Schwangerschaftsdrittel (3. Trimester).

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Fliegen in der Schwangerschaft

Onmeda.de Fliegen in der Schwangerschaft ist grundsätzlich kein Problem. Wenn Ihre Schwangerschaft normal verläuft und Sie einige Tipps beachten, können Sie sich guten Gewissens auch in der Schwangerschaft ins Flugzeug setzen.

Bildquelle: © Jupiterimages/BananaStock
Teaser-Bild

3. SSW (Schwangerschafts­woche)

Onmeda.de Erst in der 3. Schwangerschaftswoche (SSW) beginnt die eigentliche Schwangerschaft, da erst nach dem Eisprung die Möglichkeit besteht, dass ein Spermium auf die Eizelle trifft und diese befruchtet. Die 3. SSW ist also die erste Woche der tatsächlichen Schwangerschaft.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

2. Trimester / Trimenon

Onmeda.de Das 2. Schwangerschaftsdrittel (2. Trimester / Trimenon) umfasst die mittleren 14 Wochen der Schwangerschaft und somit die Schwangerschaftsmonate vier bis sieben.

Bildquelle: © Jupiterimages/Hemera
Teaser-Bild

1. Trimester / Trimenon

Onmeda.de Das 1. Schwangerschaftsdrittel (1. Trimester / Trimenon) umfasst die ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft und somit die ersten drei Schwangerschaftsmonate. Die ersten zwei Schwangerschaftswochen dienen lediglich der genaueren Berechnung.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Ausfluss in der Schwangerschaft

Onmeda.de Hormonelle Veränderungen führen häufig dazu, dass der Ausfluss in der Schwangerschaft zunimmt. Jede zweite Frau hat daher in der Schwangerschaft stärkeren Ausfluss als gewöhnlich.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

3. Trimester / Trimenon

Onmeda.de Das 3. Schwangerschaftsdrittel (3. Trimester / Trimenon) umfasst die letzten zwölf Wochen der Schwangerschaft und somit die Schwangerschaftsmonate acht bis zehn.

Bildquelle: © Jupiterimages/Hemera
Teaser-Bild

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Onmeda.de Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft beginnt etwa mit dem vierten Monat, also um die 13. Schwangerschaftswoche. Zu Beginn der Schwangerschaft ist es aufgrund der Hormonumstellung und der häufig auftretenden Schwangerschaftsübelkeit möglich, dass die Schwangere zunächst sogar abnimmt. Andere Frauen bemerken schon vor dem vierten Monat ein Bäuchlein, das jedoch meist hormonell bedingt ist.

Bildquelle: © Jupiterimages/Pixland
Teaser-Bild

13. SSW (Schwangerschafts­woche)

Onmeda.de Mit der 13. Schwangerschaftswoche (SSW) beginnen der 4. Schwangerschaftsmonat und das 2. Schwangerschaftsdrittel (2. Trimenon, 2. Trimester). Im 2. Trimester findet vorwiegend das Größenwachstum des Embryos statt, die Schwangerschaft wird ab nun durch den wachsenden Bauch der Mutter auch für andere sichtbar. Außerdem sinkt die Gefahr einer Fehlgeburt ab der 13. Schwangerschaftswoche rapide.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Schwangerschafts­streifen (Striae gravidarum)

Onmeda.de So sehr die meisten Schwangeren sich freuen, wenn der Bauch endlich anfängt zu wachsen und die Schwangerschaft greifbarer wird, so viel Angst haben die meisten auch vor den gefürchteten Schwangerschaftsstreifen. Die im Fachjargon Striae gravidarum genannten Dehnungsstreifen können auftreten, wenn die Haut sich im Lauf der Schwangerschaft immer mehr dehnt und der Körper sich mithilfe verschiedener Hormone auf die Geburt vorbereitet. Doch wie kann man Schwangerschaftsstreifen vorbeugen oder ihr optisches Bild verbessern?

Haare färben in der Schwangerschaft

Onmeda.de Viele Frauen färben sich regelmäßig die Haare – und möchten auch in der Schwangerschaft nicht darauf verzichten. Aber ist Haare färben in der Schwangerschaft bedenkenlos möglich?

6. SSW (Schwangerschafts­woche)

Onmeda.de In der 6. Schwangerschaftswoche (SSW) ist der Embryo etwa vier Millimeter lang. Spätestens in dieser Woche beginnt das Herz zu schlagen. Schwangerschaftsbeschwerden wie Müdigkeit und Morgenübelkeit können in dieser Zeit zum ersten Mal auftreten oder noch zunehmen.

Schwangerschaft und Reisen

Onmeda.de Wenn einer eine Reise tut, hat er vieles zu bedenken. Achten Sie besonders in der Schwangerschaft trotz Urlaubsstimmung auf Ihr Wohlbefinden. Reisen sollen erholsam sein!