Schwangerschafts­streifen (Striae gravidarum)

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Onmeda.de So sehr die meisten Schwangeren sich freuen, wenn der Bauch endlich anfängt zu wachsen und die Schwangerschaft greifbarer wird, so viel Angst haben die meisten auch vor den gefürchteten Schwangerschaftsstreifen. Die im Fachjargon Striae gravidarum genannten Dehnungsstreifen können auftreten, wenn die Haut sich im Lauf der Schwangerschaft immer mehr dehnt und der Körper sich mithilfe verschiedener Hormone auf die Geburt vorbereitet. Doch wie kann man Schwangerschaftsstreifen vorbeugen oder ihr optisches Bild verbessern?

Link zum Originalartikel