Egal welches Klima - Winter macht dem Herz zu schaffen

aponet.de Egal in welchem Klima man lebt: Die Wahrscheinlichkeit an einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzversagen zu sterben, ist im Winter am größten. Dies berichteten US-amerikanische Forscher auf einer Wissenschaftstagung in Los Angeles.

Im Rahmen ihrer Studie fanden die Wissenschaftler heraus, dass Sterbefälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Winter in allen untersuchten Regionen zunahmen, egal welches Klima dort vorherrschend war. Die Zahl der Sterbefälle allgemein, sowie die Zahl der durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachten Todesfälle stieg im Winter um durchschnittlich 26 Prozent verglichen mit dem Sommer. Bisher habe man angenommen, dass das Klima bei den jahreszeitlichen Schwankungen der Sterberaten eine entscheidende Rolle spiele,…

Link zum Originalartikel