Parodontitis mindert die Potenz

aponet.de Potenzstörungen können verschiedene Ursachen haben, seelische wie körperliche. Neben Diabetes, Arteriosklerose, hormonellen Störungen und anderen bekannten Faktoren haben türkische Forscher jetzt eine weitere mögliche Ursache für die verringerte Standhaftigkeit gefunden: Parodontitis, oder umgangssprachlich Parodontose.

Die Forscher hatten die Zahngesundheit von rund 160 Männern zwischen 30 und 40 Jahren mit und ohne erektiler Dysfunktion, wie Erektionsprobleme im Fachjargon genannt werden, untersucht. Verglichen wurden Indikatoren, mit denen die Stärke der Parodontitis bestimmt werden kann, wie der Plaqueindex, der die Menge an Zahnbelag bestimmt, die Blutungsneigung der Zahnfleischtaschen oder den sogenannten Attachmentverlust. In der Gruppe der Männer ohne Potenzstörung litt nur knapp ein Viertel an starker Parodontose, in der Gruppe mit…

Link zum Originalartikel