Kinder: Vergiftungsgefahr durch Waschmittel-Kapseln

aponet.de Flüssigwaschmittel präsentieren sich neuerdings handlich, bunt und glänzend – und zwar in Form sogenannter "Liquid Caps", "Gel Caps" oder "Waschmittelkissen". Allerdings kommen die Waschmittel-Kapseln, die wie zu groß geratene Bonbons aussehen, nicht nur bei Erwachsenen gut an. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt vor einer erhöhten Vergiftungsgefahr für Kinder.

Bei diesen Kapseln handelt sich um hochkonzentrierte Flüssigwaschmittel in einer dünnen Folienummantelung, die sich beim Waschen im Wasser auflöst. Dies, gepaart mit ihrer ansprechenden Farbe, soll sie für Käufer attraktiv machen. Durch ihr Aussehen erhöht sich allerdings auch die Gefahr, dass Kinder sie als vermeintliche Süßigkeiten in den Mund nehmen und zerbeißen, warnen Vertreter des BfR. Erfahrungen aus anderen Ländern zeigten, dass Waschmittel-Kapseln ein erhöhtes Vergiftungsrisiko bergen. In Deutschland seien seit 2012 rund 150 Unfälle dokumentiert worden, zehn Prozent mit mittelschweren…

Link zum Originalartikel