IQ: Infektionen schwächen die Intelligenz

aponet.de Als wären Infektionen, zum Beispiel von Magen und Darm, den Harnwegen oder der Haut, nicht schon belastend genug. Jetzt haben Forscher aus Dänemark herausgefunden, dass sich solche Erkrankungen unter Umständen noch weiter reichend auswirken: Infektionen können offenbar die Intelligenz und damit den IQ negativ beeinflussen.

Zwischen der Zahl der Infektionen mit Viren, Bakterien oder anderen Erregern und den geistigen Fähigkeiten, die sich mit einem IQ-Test messen lassen, besteht ein messbarer Zusammenhang. Dieser war umso deutlicher, je kürzer die Infektion zurücklag und je stärker sie verlaufen war. Die Personen,…

Link zum Originalartikel