Magensonde

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Onmeda.de Wenn ein Mensch nicht in der Lage ist, ganz normal zu essen – zum Beispiel bei einer schweren Mundverletzung oder bei anhaltender Bewusstlosigkeit nach einem Unfall, – kann man ihn mithilfe einer Magensonde weiterhin mit Nahrung versorgen. Darüber hinaus können Ärzte mit einer Magensonde den Mageninhalt nach außen ableiten, etwa nach einer Vergiftung.

Link zum Originalartikel