Soforthilfe gegen Heuschnupfen

aponet.de Endlich ist wieder Frühling – doch Heuschnupfengeplagte merken deutlich, dass die Pollensaison bereits begonnen hat. Die Apothekerkammer Bremen rät dazu, sich frühzeitig mit Mitteln gegen juckende Augen und Niesattacken auszustatten.

Der Grund, warum insbesondere Nase und Augen bei Heuschnupfen betroffen sind, lässt sich durch die hohe Anzahl an Mastzellen in der Nasenschleim- und Bindehaut erklären. Mastzellen schütten bei Kontakt mit Allergenen Histamin aus, was zum Anschwellen der Nasenschleimhaut und vermehrter Sekretbildung führt. Auch Niesattacken und Juckreiz werden durch den Botenstoff ausgelöst. "Birkenpollen bereiten hierbei die meisten Probleme, da sie am häufigsten Allergien auslösen", erläutert Dr. Richard Klämbt, Präsident der Apothekerkammer Bremen. Bei allergischen Beschwerden sind Antihistaminika wie Loratadin und Cetirizin Mittel der ersten…

Link zum Originalartikel