Heuschnupfen: Laufende Nase ernst nehmen

aponet.de Unter Heuschnupfen leiden im Frühjahr viele Menschen. "Eine laufende Nase ist nicht immer harmlos. Heuschnupfen sollte frühzeitig behandelt werden, sonst kann er sich zu einem allergischen Asthma ausweiten", sagt Gabriele Overwiening, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Bundesapothekerkammer. Es gibt rezeptfreie Medikamente, die unterschiedlich wirken. Apotheker beraten Sie individuell, welcher Wirkstoff geeignet ist.

Die Wirkstoffe werden nach der Schwere der Symptome und der voraussichtlichen Anwendungsdauer ausgewählt. Mittel der ersten Wahl sind oft die sogenannten Antihistaminika. Neuere Arzneistoffe wie Cetirizin oder Loratadin haben im Vergleich zu älteren Wirkstoffen den…

Link zum Originalartikel