Vegetarier

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Onmeda.de Ob Sojawürstchen, Dinkelburger oder Gemüseschnitzel – vegetarische Alternativen zu den klassischen Fleischgerichten gibt es mittlerweile in vielen Restaurants. Und auch in immer mehr Supermärkten finden Vegetarier ein eigenes Regal für fleischlose Gerichte.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot: Zwar ist die genaue Zahl der in Deutschland lebenden Vegetarier nicht bekannt, verschiedene Erhebungen zeigen jedoch, dass sich immer mehr Menschen vegetarisch ernähren. Allen Vegetariern gemeinsam ist, dass sie auf Fleisch und Fisch verzichten – stattdessen ernähren sie sich ausschließlich oder zumindest überwiegend von pflanzlichen Lebensmitteln. Für viele Vegetarier sind darüber hinaus auch Schlachtfette und Gelatine aus tierischem Eiweiß tabu. Die Hauptbestandteile vegetarischer Ernährung sind Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Gemüse und Obst. Trotz Fleisch und Fischverzicht stehen bei vielen Vegetariern jedoch Produkte tierischen Ursprungs auf dem Speiseplan – nämlich solche, die von lebenden Tieren stammen wie zum Beispiel Milch, Eier und Honig. Manche Vegetarier schränken sich aber auch hier…

Link zum Originalartikel