Beruf: Gering Qualifizierte sind häufiger krank

aponet.de Erkrankungen des Herz-Kreislauf- sowie des Muskel-Skelett-Systems verursachen fast jeden dritten Ausfalltag wegen Krankheit. Durch gezielte Vorsorge lässt sich gegensteuern, sagt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Sie ermittelte in einer großen Studie, in welchen Berufen bestimmte Herz-Kreislauf- und Muskel-Skelett-Erkrankungen besonders häufig auftreten und zu Arbeitsunfähigkeit führen.

In den Berufsgruppen der Produktion und des Dienstleistungsbereiches mit geringem oder mittlerem Qualifikationsniveau kam es laut der Untersuchung häufiger zu Arbeitsunfähigkeit. Unabhängig von der Art der Erkrankung fiel den Forschern bei einigen Einzelberufen ein besonders hohes Risiko auf. Dazu…

Link zum Originalartikel