Schwindel beim Aufstehen: Höheres Demenz-Risiko?

aponet.de Ein plötzlicher Blutdruckabfall bei zu schnellem Aufstehen, medizinisch orthostatische Hypotension, steht langfristig mit einem um 15 Prozent erhöhten Demenz-Risiko in Zusammenhang. Dies fanden Forscher aus den Niederlanden jetzt heraus.

Von mehr als 6.000 Studienteilnehmern, deren Blutdruck zwischen 1990 und 1992 untersucht worden war, war bis zum Jahr 2014 knapp jeder fünfte Teilnehmer an Demenz erkrankt, darunter die Alzheimer-Krankheit, vaskuläre Demenz, Parkinson-Demenz und andere Demenzformen. Bei fast ebenso vielen war zu Beginn der Studie eine orthostatische Hypotension festgestellt worden.…

Link zum Originalartikel