Sommerferien machen Kinder dick

aponet.de US-amerikanische Kinder legen vor allem in den Sommerferien an Gewicht zu, nicht während des Schuljahres. Das zeigt eine neue Studie. Die Autoren schließen daraus, dass die Haupt-Risikofaktoren für Fettleibigkeit bei Kindern außerhalb der Schule liegen.

Unter 18.170 repräsentativ ausgewählten US-amerikanischen Kindern galten im Jahr 2010, zu Beginn des Kindergartens, 8,9 Prozent als fettleibig. Drei Jahre später zum Ende des zweiten Schuljahres betraf das bereits 11,9 Prozent dieser Gruppe. Der Anteil übergewichtiger Kinder stieg von 23,3 Prozent auf 28,7 Prozent. Dieser Anstieg vollzog sich jedoch nicht…

Link zum Originalartikel