Todesfälle durch Brustkrebs gehen zurück

aponet.de In vielen Ländern sterben immer weniger Frauen an Brustkrebs. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie, in der Forscher Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auswerteten. Ausnahmen bilden Süd-Korea und Teile Südamerikas.

Wie Forscher auf einem Brustkrebs-Symposium in San Antonio berichteten, sinken die Sterberaten in Zusammenhang mit Brustkrebs in vielen Ländern weiter. In 39 von 47 Ländern seien die Todesfälle aufgrund von Brustkrebs von 1987 bis 2013 zurückgegangen, darunter in den USA und den meisten Länder Europas. Mit einer Abnahme von 46 Prozent verzeichneten England und Wales den…

Link zum Originalartikel