Durch Säureblocker häufiger Magen-Darm-Infekte

aponet.de Wer Medikamente einnimmt, die die Produktion der Magensäure blockieren, leidet öfter unter Magen-Darm-Infekten. Das haben schottische Wissenschaftler in einer Studie ermittelt. Demnach infizieren sich die Patienten häufiger mit den Bakterien Clostridium difficile und Campylobacter, die Erbrechen und Durchfall auslösen.

Bei Menschen, die Säureblocker verwendeten, traten Infektionen mit den krankmachenden Bakterien 1,7- bis 3,7-mal öfter auf als bei unbehandelten Vergleichspersonen. Die Studienteilnehmer hatten sogenannte Protonenpumpeninhibitoren, wie Omeprazol, Pantoprazol oder Lasoprazol,…

Link zum Originalartikel