Reiseimpfung: Nicht aus Kostengründen verzichten

aponet.de Nicht alle Reiseimpfungen werden von Krankenkassen bezahlt. Einige Kassen beteiligen sich nicht an Kosten, manche bezuschussen die Impfung oder übernehmen sie komplett – die Regelungen sind je nach Krankenkasse und Impfstoff sehr unterschiedlich. Urlauber und Geschäftsreisende sollten jedoch nicht aus Kostengründen darauf verzichten, warnt die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. anlässlich der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin.

Reiseimpfungen können je nach Region, Saison und Reisestil lebenswichtig sein. "Grundsätzlich gilt: Jeder Weltenbummler sollte sich zuerst informieren, welche Impfungen er wirklich braucht und dann erst die Kostenfrage stellen. Auch die Reiseapotheke sollte individuell bestückt werden. Die Apotheke…

Link zum Originalartikel