Zöliakie: Virus löst Gluten-Unverträglichkeit aus

aponet.de Ein bisher für harmlos gehaltenes Virus könnte die Autoimmunkrankheit Zöliakie auslösen. Betroffene vertragen dann kein Gluten mehr, ein Eiweiß, das natürlicherweise in vielen Getreidesorten und anderen Lebensmitteln vorkommt. US-Forscher aus Chicago und Pittsburgh berichten darüber im Fachblatt Science.

Eine Infektion mit bestimmten Darmkeimen, sogenannten Reoviren, löst laut der Forschergruppe normalerweise keine Krankheitssymptome aus – weder bei Menschen noch bei Mäusen. Das Immunsystem bekämpft die Infektion und bildet Antikörper, die vor einer erneuten Ansteckung schützen. Muss sich das Immunsystem jedoch zeitgleich zu der…

Link zum Originalartikel