Prostata, Potenz, Glatze: Was gegen Männerleiden hilft

aponet.de Nein, hier ist nicht von der "Männergrippe" die Rede. Aber es gibt durchaus ernste gesundheitliche Probleme, die nur oder vor allem das vermeintlich starke Geschlecht treffen, zum Beispiel Erektile Dysfunktion oder Prostatavergrößerung. Gegen vieles gibt es Hilfe aus der Apotheke – mitunter auch ohne ein Rezept vom Arzt.

Ärzte bezeichnen dieses Beschwerdebild als Erektile Dysfunktion. Medizinisch bedeutet dies, dass ein Mann in mehr als zwei Dritteln der Fälle keine Erektion bekommt oder sie nicht mehr ausreichend lang aufrechterhalten kann. Wie bei vielen Erkrankungen kann ein veränderter Lebensstil helfen. Hierzu zählt gesunde Ernährung, der Abbau von Übergewicht, der moderate Konsum von Alkohol und Sport. Auch Methoden, die Stress lindern, können bei Erektionsproblemen helfen. Als Arzneimittel gegen Potenzprobleme kommen die Wirkstoffe Sildenafil,…

Link zum Originalartikel