Senioren: Hüftbrüche durch Schlafmittel?

aponet.de Um endlich wieder einmal erholsam schlafen zu können, greifen viele Menschen zu Schlafmitteln. Dass diese Mittel bei älteren Menschen gerade zu Beginn der Einnahme offenbar das Sturzrisiko erhöhen können, fanden jetzt britische Forscher in einer Metaanalyse heraus.

Ältere Menschen, die Schlafmittel wie Benzodiazepine oder die ihnen ähnlichen "Z-Substanzen" Zolpidem, Zopiclon und Zaleplon neu verschrieben bekamen, hatten der Studie zufolge in den ersten zwei Wochen ein mehr als doppelt so hohes Risiko für Hüftbrüche als Senioren, die keine Schlafmittel nahmen. Dies berichten…

Link zum Originalartikel