Senioren: Zu viel oder zu wenig Schlaf schadet dem Gedächtnis

Bildquelle: Ljupco Smokowski-Fotolia
Teaser-Bild

aponet.de Ein geregelter Schlaf ist nicht nur wichtig für das Immunsystem, sondern auch für das Hirn: Senioren, die zu viel oder zu wenig schlafen, haben ein erhöhtes Risiko für geistige Einschränkungen – eine Vorstufe von Demenzerkrankungen wie Alzheimer.

Link zum Originalartikel