Junge Haut braucht keine Seife

Teaser-Bild

aponet.de Babyhaut ist Sinnbild für weiche und empfindliche Haut. Entsprechend sorgsam muss sie gepflegt werden. Dass sich Kinderhaut aber bis ins Schulalter deutlich von der Haut eines Erwachsenen unterscheidet, wird zu wenig beachtet.

Eine übertriebene Körperhygiene schadet der noch nicht voll entwickelten Haut sehr. So kommt es häufig vor, dass Kinder zwischen 6 und 12 Jahren trockene und schuppige Haut haben, manchmal auch zu Ekzemen mit starkem Juckreiz neigen. Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Waschlotionen oder Seife, klares warmes Wasser…

Link zum Originalartikel